Beschichtungen

Wir bieten Neubeschichtungen für Fördertöpfe, Förderstrecken, Flächenspeicher, Linearschienen und Bunker mit verschiedenen Beschichtungsmaterialien an.
Durch eine zusätzliche Beschichtung der Förderoberfläche wird die bestehende Oberfläche geschützt und die Fördereigenschaften verbessert.
Die Förderleistung Ihrer Anlage kann durch eine ensprechend gewählte Beschichtung um bis zu 100% gesteigert werden.
Bilder-023Die zu transportierenden Teile werden zudem schonend befördert was auch den Verschleiß der Zuführkomponenten stark reduziert.
Ein weiterer Vorteil der Zusatzbeschichtung ist die starke Reduzierung der Lärmentwicklung, welche ein angenehmeres Arbeiten ermöglicht.
Welche Beschichtung für Ihre Belange optimal ist hängt von den Eigenschaften der zu beförderten Materialien ab. Hierbei kommt es darauf an ob das Fördergut beispielsweise trocken, ölig oder scharfkantig ist. Gerne beraten wir Sie hinsichtlich einer optimalen Beschichtung für Ihre Zwecke. Der Bereich „Grundsätzliches zu Beschichtungen“ gibt Ihnen einen kleinen Überblick der Möglichkeiten und Materialien.

Erstatzbeschichtung

Ersatzbeschichtungen werden für im Einsatz befindlichen Fördertöpfe, Förderstrecken, Flächenspeicher, Förderschienen und Bunker durchgeführt. Vor der Beschichtung wird der Altbelag entfernt und die Zuführkomponente gereinigt. Mit der Durchführung von Ersatzbeschichtungen wird der weitere Betrieb der Anlagen gesichert und die vorhandenen Investitionen werden erhalten.

Spritzbeschichtung

Zusätzlich zu den Beschichtungen mit Bürstenmaterialien bieten wir Ihnen auch Spritzbeschichtungen an.

Grundsätzliches zu den unterschiedlichen Beschichtungen und Förderbürsten

Die Förderbürsten sind speziell für Fördertöpfe und Linearförderstrecken geeignet. Die Bürste verhindert ein zurückgleiten der Teile und verstärkt die Vorwärtsbewegung. Vorteile der Förderbürste: hohe Leistungssteigerung schonender Transport von Teilen Öle und sonstige Emulsionen haben keinen negativen Einfluss auf die Förderleistung. Reduzierung der Lärmentwicklung geringer Verschleiß der Zuführkomponenten.